Passwort vergessen
» Startseite » Wechsel an der Kommandobrücke - Florian Prießnitz übernimmt für Peter Piak in Kicklingen

Wechsel an der Kommandobrücke - Florian Prießnitz übernimmt für Peter Piak in Kicklingen

Am 15. Juni haben die Kicklinger Fußballer wieder den Trainingsbetrieb aufgenommen, diesmal unter der Leitung von Florian Prießnitz, der zusammen mit Jonas Manier das neue Trainergespann in Kicklingen bildet.
Zusammen mit der 2. Mannschaft, die weiterhin von Tobias Fuchsluger trainiert wird, konnte Peter Reschnauer stattliche 30 Mann zum Trainingsauftakt begrüßen. 
Schon am Samstag zuvor, als mit Peter Piak und einige verdiente Spieler gebührend verabschiedet wurden, war Reschnauer voll des Lobes. "Nach einer so langen Pause ist es nicht selbstverständlich, dass die Spieler so vollzählig erscheinen." Dies zeigt dem sportlichen Leiter, dass die Mannschaften und der Verein voll intakt ist und man sich auf die kommende Saison freuen darf.
Nach Peter Piak, der in unserem Konzept eine wichtige Entwicklung angestoßen hat und Spuren in der Bertenau hinterlassen hat, möchte man den eingeschlagenen Weg unter dem neuen Trainergespann weitergehen. Prießnitz lief als Fußballer in Gundelfingen, Meitingen und Aindling lange in der Landesliga auf und konnte in Meitingen bereits erste Erfahrungen im Trainergeschäft sammeln. Mit Florian Prießnitz konnte man nicht nur einen hungrigen Spielertrainer dazugewinnen, sondern auch jemanden, der als Mensch gut in den Verein passt, so Reschnauer. Wichtig war ihm auch das Jonas Manier weiterhin die Rolle als Co Trainer begleitet, Jonas ist auch sehr wichtiger Bestandteil unseres Konzepts. Als Torwarttrainer fungiert weiterhin Dieter Kraus, der in Kicklingen langjährig hervorragende Arbeit leistet. Die neuen Spieler, die sich dieses Jahr dem Seniorenbereich anschließen, passen natürlich auch hervorragend zu unserer Philosophie. Mit Lucas und Leon Gallenmiller kommen zwei Kicklinger aus der Lauinger Jugend zu ihrem Heimatverein zurück. Mit Michael Hörbrand stößt ein weiterer Juniorenspieler aus der eigenen Jugend ins Herrenlager hoch. Bereits vor der pandemienbedingten Pause konnte der Kader mit Mario Meier, und Benjamin Hase aus Wertingen verstärkt werden. Zeitgleich stößte auch Lukas Manier aus Lutzingen zum Kader seines Bruders Jonas an die Bertenau.
Für Reschnauer gilt es jetzt nach vorne zu schauen und sich endlich wieder auf Fußballspiele im Amateurbereich freuen zu können. Los geht es bereits am Sonntag den 04.07.2021. Während die 2.te um 15 Uhr den SV Donaumünster-Erlingshofen II empfängt, geht es für die 1.te Mannschaft zu Hause gegen den Fc Lauingen. Weitere Vorbereitungsspiele folgen: FC Gundelfingen II - SV Kicklingen-Fristingen I (11.07. 15 Uhr); SVK II - SSV Glött II (17.07. 15 Uhr); SVK I - TSV Pöttmes (17.07. 17 Uhr); SVK II - SV Aislingen II (25.07. 15 Uhr); SVK I - SV Aislingen (25.07. 17 Uhr). 
 
(TOHI)





Kommentare

Erstellt am 12.07.2021 von Markus Hitzler