Passwort vergessen
» Spiele » FC Grün-Weiß Ichenhausen - 1. Mannschaft (2:1)

FC Grün-Weiß Ichenhausen - 1. Mannschaft (2:1)

Beginn:
19.10.14 15:00
Mannschaft:
Gegner:
FC Grün-Weiß Ichenhausen
Schiedsrichter:
Ulrich Reiner
Ergebnis:
(2:1)

Vorbericht

Ein schweres Auswärtsspiel erwarten die Kicklinger beim Tabellenzweiten aus Ichenhausen.
Um den Abstiegsrängen zu entgehen wäre es dennoch wichtig dort zu punkten. Die Zweikämpfe suchen und mit Laufbereitschaft dagegenhalten, könnte gegen den technisch visierten Gegner der Weg zum Erfolg sein. Wichtig für die SVK-Truppe wird außerdem sein, dass stimmungsfreudige Umfeld der Gastgeber für 90 Minuten auszublenden, um sich auf das Spiel konzentrieren zu können.
Coach Peter Aust kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.
 
 
(TOHI)

Spielbericht

Ein interessantes Kreisliga-Match bekamen die Zuschauer in Ichenhausen zu sehen. Grün-Weiß übernahm von Beginn an die Initiative und drängte die Gäste in die Defensive. Nach einer Flanke von links segelte der Ball an Freund und Feind vorbei – nur nicht am Ichenhauser Aleksander Smigac-Lopez und dieser hatte keine Mühe, zum 1:0 zu verwandeln (23.). Die Freude währte allerdings nicht lange, denn nur fünf Minuten später verwandelte Steffen Wiedemann einen Foulelfmeter für die Gäste zum Ausgleich. Ichenhausen zeigte sich aber keineswegs geschockt und kam durch Manuel Mönch noch vor der Pause zur neuerlichen Führung (45.+1).
Nach dem Wechsel übernahmen die Kicklinger dann das Kommando und wurden immer stärker, schafften es jedoch nicht, aus den durchaus vorhandenen Chancen den Ausgleich zu erzielen. In der hektischen Schlussphase sah der Ichenhauser Patrick Strauch in der 87. Minute noch die Gelb-Rote Karte.
Schiedsrichter: Ulrich Reiner (Bissingen) - Zuschauer: 180

Tore: 1:0 Aleksander Smigac-Lopez (22.), 1:1 Steffen Wiedemann (27./Foulelfmeter), 2:1 Manuel Mönch (45.+1)

Gelb-Rot: Patrick Strauch (87./FC Grün-Weiß Ichenhausen)

Nachlese:
Gute Moral, Kampfbereitschaft und endlich wieder mal erarbeitete Tormöglichkeiten hatte der SVK gegen GW Ichenhausen, allerdings nur in der 2. Halbzeit. Mit ein bisschen Glück, das man aber auch in einer solchen Situation gerade nicht hat, hätten die Aust-Schützlinge Punkte verdient gehabt. Solang aber kein Dreier auf das Konto der Kicklinger geht, kommt das Glück auch nicht unbedingt zurück, was man auch in einer solchen Tabellensituation braucht. Aber in diesem Spiel hat man gut erkennen können, dass man gegen Gegner von der oberen Tabellenregion durchaus mithalten kann und auch hier fehlende Punkte sammeln könnte. Das gilt auch gegen den nächsten Gegner aus Mindelzell.
(AUER)





Kommentare