Passwort vergessen
» Spiele » SV Aislingen - 1. Mannschaft (1:2)

SV Aislingen - 1. Mannschaft (1:2)

Beginn:
14.09.14 15:00
Mannschaft:
Gegner:
SV Aislingen
Schiedsrichter:
Jürgen Thiel (Waldstetten)
Ergebnis:
(1:2)

Vorbericht

Nach zwei Auswärtsspielen darf der SVA diesmal wieder vor heimischer Kulisse ran - und sinnt im Derby gegen den SV Kicklingen auf Revanche für die unglückliche Niederlage aus der Vorsaison. Ein Wiedersehen gibt es mit Aislingens Ex-Trainer Peter Aust, der mit seiner neuen Mannschaft auf den Kapellenberg zurückkehrt. Die Partie hat also reichlich Brisanz, zumal der SVA bislang noch nie gegen Aust gewinnen konnte. Dennoch meint Aislingens Coach Simon Forster: „In den letzten Partien haben wir Selbstvertrauen getankt, wir wollen den vierten Sieg in Folge einfahren!“ Derweil freut sich Aust, nach seiner fünfjährigen Amtszeit in Aislingen dort noch viele Freunde begrüßen zu können. Während der 90 Minuten wird die Freundschaft freilich ruhen. Ziel der Kicklinger ist, endlich mal wieder zunächst selbst in Führung zu gehen. Zu oft musste man in den vergangenen Spielen einem Rückstand hinterherlaufen. Die aus dem Urlaub zurückkehrenden Bihler und Grimminger sollen der Offensive frischen Wind geben.


Spielbericht

m Landkreis-Derby riss die SVA-Erfolgsserie. Aislingen geriet dabei früh in Rückstand: Die Hintermannschaft stand offen wie ein Scheunentor, was Christoph Prestel konsequent mit dem 0:1 bestrafte. Jetzt waren die Gastgeber wieder im alten Fahrwasser und mussten einem Rückstand hinterherlaufen. Doch sie ließen nicht locker und kämpften sich zurück ins Spiel. Sebastian Wecker, Stefan Uhl und Kapitän Matthias Böck hatten gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Kurz vor der Pause wäre allerdings fast das 0:2 gefallen. Nach dem Wechsel fand das heimische Team gut in die Partie und hatte durch Böck die erste Chance. In der 56. Minute pfiff der Schiedsrichter nach einem Rempler Strafstoß und Florian Uhl verwandelte – 1:1. Nur zehn Minuten später jubelten jedoch schon wieder die Gäste: Christoph Prestel schoss seine Farben durch einen schönen Spielzug über Martin Miller erneut in Führung. Bis zum Schluss der stark umkämpften Partie wurden beiderseits noch gute Torchancen verzeichnet.
Schiedsrichter: Jürgen Thiel (Waldstetten) - Zuschauer: 200

Tore: 0:1 Christoph Prestel (5.), 1:1 Florian Uhl (56. Foulelfmeter), 1:2 Christoph Prestel (65.)

Gelb-Rot: Michael Bihler (85./SV Kicklingen-Fristingen)

Nachlese:
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer guten Kampf- und Laufbereitschaft in einem hart umkämpften Derby behielt der SVK/F die Oberhand auf dem Kapellenberg in Aislingen. Mit seinen beiden Toren ist Christoph Prestel Neuzugang vom TSV Wertingen nun endgültig in Kicklingen angekommen. Die Neuzugänge insgesamt sind alles super Jungs und passen charakterlich voll in die Mannschaften und fügen sich hervorragend in den Verein ein, lautet das positive Fazit vom sportlichen Leiter Wolfgang Auer. Nun gilt es im nächsten Spiel, welches wiederum auswärts stattfindet, diesmal in Balzhausen, die Leistung zu bestätigen.
(AUER)







Kommentare