Passwort vergessen
» Spiele » SV Donaumünster-Erlingsh. - 1. Mannschaft (1:3)

SV Donaumünster-Erlingsh. - 1. Mannschaft (1:3)

Beginn:
18.08.19 15:00
Mannschaft:
Gegner:
SV Donaumünster-Erlingsh.
Schiedsrichter:
Scherer Felix
Ergebnis:
(1:3)

Vorbericht

Sehr zufrieden ist man in Kicklingen mit der bisherigen Punkteausbeute von 6 Punkten aus den ersten beiden Kreisliga-Partien. Eine deutliche Leistungssteigerung war vergangene Woche gegen Schretzheim zu sehen. Auf diese gilt es nun aufzubauen um auch zukünftig den neuen Herausforderungen der Kreisliga gewachsen zu sein.
Mit einer etwas ersatzgeschwächten Mannschaft gastiert man am Sonntag in Donaumünster. Kompakt stehen und gut verteidigen wird hierbei die Herangehensweise gegen einen Gegner mit Bezirksligaerfahrung sein. Prunkstück des SV Donaumünster ist die Offensive um ihren jahrelangen Goalgetter und Kapitän Jürgen Sorg.


Letzte Duelle: B-Klasse 92/93 1:1 und 5:1 für Donaumünster
Seit 8 Duellen sieglos gegen Donaumünster
Es fehlen: Philipp Schäffenacker, Thomas Schön, René Günzel
(TOHI)


Spielbericht

Die Partie begann für den Aufsteiger vielversprechend. A. Gebauers Flanke nahm M. Bihler per Seitfallzieher direkt ab. Heimkeeper Fuchs konnte aber abwehren (4.). Den Querpass von Manier verpasste J. Eberhardt knapp (10.). In der 22. Minute wurde Donaumünster erstmals gefährlich, doch den Weitschuss lenkte Keeper St. Schneider zur Ecke. Fast postwendend passte Manier durch die Schnittstelle und J. Eberhardt schloss zur Gästeführung ab (25.). Zehn Minuten später dezimierte sich die Heimelf durch eine Rote Karte (Rößner) nach grobem Foulspiel an M. Miller. Gleich nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit war Kicklingen wieder wacher als der SVDE: Eine Flanke von Gebauer köpfte P. Jung knapp übers Gehäuse und M. Bihlers Schuss wurde auf der Torlinie geklärt. Donaumünster versuchte zum Ausgleich zu kommen. Daraus ergaben sich Kicklinger Kontermöglichkeiten, eine davon nutzte Manier zum 0:2 (50.). In der Folge hatte der Gast Glück, dass die Heimelf einen Elfer verschoss. Nach einer weiteren vergebenen Möglichkeit gelang fünf Minuten vor dem Ende doch noch der Anschlusstreffer durch Luca Gröbl. Der SV Donaumünster-Erlingshofen riskierte nun alles, um zum Ausgleich zu kommen – und wurde in der Nachspielzeit mit dem dritten Gästetreffer
durch M. Bihler bestraft. Mit dem Abpfiff verhinderte der Pfosten den erneuten Anschlusstreffer bei einem Schuss von Sorg.
(VOGTE)
Tore:
0:1 Julian Eberhard (25.), 0:2 Jonas Manier (50.), 1:2 Luca Gröbl (85.), 1:3 Michael Bihler (90.+2);
Rote Karte:
Fabian Rößner (35./Donaumünster-E.); Zuschauer: 90






Kommentare